Die Rennregeln

Kartfahren soll Spaß machen, darum sollen alle Fahrer fair miteinander umgehen!

Wer vorsätzlich rammt, drängelt, schiebt und sich rücksichtslos verhält wird vom Rennbetrieb ausgeschlossen.

 

So funktioniert's:

Die Pedale können auf die Größe des Fahrers eingestellt werden

Auf der rechten Seite befindet sich das Gaspedal, links die Bremse

Gas und Bremse nie gleichzeitig treten

Nicht in der Kurve, sondern schon vor der Kurve abbremsen

Erste Runde immer langsam fahren!

Auf der Strecke keinesfalls das Kart verlassen!

Bei gelbem Blinklicht unbedingt langsamer werden!

Im Kart sitzen bleiben, bis alle Fahrer in der Box sind.

 

Bedeutung der Flaggensignale:

 

•Gelbe Fahne bzw. gelbe Blinklichter 

Ein Unfall ist auf der Strecke passiert. Absolutes Überholverbot, vorausschauend und bremsbereit fahren. An der Gefahrenstelle solltest du besonders langsam vorbeifahren.

 

Bist du selbst in einem Unfall verwickelt, bleib unbedingt im Kart sitzen.

Die Beine bleiben immer an den Pedalen. Achte darauf, wenn das Streckenpersonal zur Hilfe kommt, Gas und Bremse erst wieder betätigen, wenn das Bahnpersonal

die Strecke verlassen hat. Solltest du nicht gleich entdeckt werden, signalisiere dies mit einem erhobenen, gestreckten Arm.

 

•Blaue Fahne

Grund: Schnellerer Fahrer kommt von hinten, Überrundung (kein Überholvorgang)

Verhalten: Überrunden lassen, nicht gleich Bremsen, Ideallinie freigeben (außen halten)

 

•Schwarze Fahne

Grund: Die Regeln wurden Missachtet.
Bei vorsätzlichem Rammen von Gegnern oder der Streckenbegrenzung.
Wer sich selbst oder andere gefährdet wird sofort aus dem Rennen geholt.

Verhalten: Zeigt das Bahnpersonal auf den entsprechenden Fahrer, hat dieser sofort in die Box zu fahren. Je nach Schwere des Vergehens wird man belehrt oder muss mit einem Rennausschluss rechnen.

 

•Schwarz/Weiß karierte Fahne bzw. rote Ampel

Grund: Das Rennen ist zu Ende.

Verhalten:  Die Auslaufrunde langsam zu Ende fahren (nicht bei der roten Ampel stehen bleiben).

Langsam in die Box fahren.

Erst aussteigen wenn alle an der Fahrt teilnehmenden Personen zum Stillstand gekommen sind.


Die Benutzung der Karts und der Aufenthalt in der Halle erfolgt ausschließlich und uneingeschränkt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

 

Sowohl Fahrer als auch Besucher sollten sich im Klaren über die Risiken und Gefahren des

Motorsports sein und akzeptieren diese auf eigenes Risiko.

 

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung am Kartfahren teil. Die Enzinger KG, Kartstraße 1, 8724 Spielberg übernimmt demnach keine Haftung für Schäden aus dem Betrieb des angemieteten Karts und/oder für solche Schäden, die durch den Betrieb, deren Fahrer und/oder das Verhalten der Fahrer entstehen. Die Teilnahme an allen Aktivitäten erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko. Die Haftung für jeglichen Schadenseintritt wird ausgeschlossen.

 

Benutzer der Karts tragen die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für vorsätzlich oder

grob fahrlässig verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

 

Jeder Teilnehmer muss in der geistigen und körperlichen Verfassung sein ein Kart zu bedienen und darf an keinerlei körperliche Gebrechen (insbesondere Herz oder Kreislaufproblem) leiden und auch nicht unter Alkohol, Drogen- oder Medikamenteneinfluss stehen, die die Fahrtüchtigkeit beeinflussen könnten.

 

Den Anweisungen des Streckenpersonals werde ich ausnahmslos Folge leisten. Benutzer haften uneingeschränkt für vorsätzliche Beschädigung an dem benutzten Kart.

 

Die Karts werden zugeteilt und es erfolgt eine Einweisung über die Regeln der Bahnbenutzung und der Bedienung der Karts. Sicherheitsvorschriften sind ebenfalls in der Karthalle mehrfach ausgehängt. Diese sind vor Fahrtantritt zu lesen und zu befolgen.