Die Rennregeln

Kartsport soll mit Fairness betrieben werden!

Überhole deinen Gegner ohne ihn zu gefährden!

 

Bedeutung der Flaggensignale:

 

•Gelbe Fahne bzw. gelbe Blinklichter 

Ein Unfall ist auf der Strecke passiert. Absolutes Überholverbot, vorausschauend und bremsbereit fahren. An der Gefahrenstelle solltest du besonders langsam vorbei fahren.

 

Bist du selbst in einem Unfall verwickelt, bleib unbedingt im Kart sitzen.

Die Beine bleiben immer an den Pedalen. Achte darauf, wenn das Streckenpersonal zur Hilfe kommt, Gas und Bremse erst wieder betätigen, wenn das Bahnpersonal

die Strecke verlassen hat. Solltest du nicht gleich entdeckt werden, signalisiere dies mit einen erhobenen, gestreckten Arm.

 

•Blaue Fahne

Grund: Schnellerer Fahrer kommt von hinten,Überrundung(kein Überholvorgang)

Verhalten: Überrunden lassen, nicht gleich Bremsen, Ideallinie freigeben (außen halten)

 

•Schwarze Fahne

Grund: Die Regeln wurden Missachtet. Bei vorsätzlichem Rammen von Gegnern oder der Streckenbegrenzung. Wer sich selbst oder andere gefährdet wird sofort aus dem Rennen geholt.

Verhalten: Zeigt das Bahnpersonal auf den entsprechenden Fahrer, hat dieser sofort in die Box zu fahren. Je nach schwere des Vergehens wird man belehrt oder muss mit einem Rennausschluss rechnen.

 

•Schwarz/Weiß karierte Fahne bzw. rote Ampel

Grund: Das Rennen ist zu Ende.

Verhalten:  Die Auslaufrunde langsam zu Ende fahren (nicht bei der roten Ampel stehen bleiben).

Nach Anweisung des Bahnpersonals langsam in die Box fahren.

Erst aussteigen wenn alle an der Fahrt teilnehmenden Personen zum Stillstand gekommen sind.